FAQ - Ist Deine Frage hier dabei?

Woran erkenne ich eine gute Motorrad-Fahrschule? Natürlich muss der Fahrlehrer selbst aktiver Motorradfahrer sein und Dich bei der Ausbildung mit dem Bike begleiten und alle Übungen vorfahren können. Für meine Fahrlehrerin Nora-Katharina Scheibe und mich selbst, gibt es nichts Schöneres, als auf dem Bike zu sitzen und so verbringen wir auch unsere Freizeit sehr viel auf zwei Rädern, machen Motorradreisen und fahren bei Motorsportveranstaltungen mit. Beruflich besuchen wir jährlich zweiradspezifische Weiterbildungen um up to Date zu bleiben.

Aber es geht schon beim Theorieunterricht los! Du wirst bei uns nicht einfach zu den PKW Fahrschülern gesteckt, sondern lernst mit anderen Bikern zusammen in der speziellen Motorradtheorie. Bekommst praxisnahe Tipps zu Bekleidung und Motorradkauf.

Wo ist die Fahrschule? Die Theorieausbildung ist HIER, die Praxisausbildung beginnt an der Fahrschulgarage in Großzschocher. Du bekommst einen genauen Anfahrtsplan.

Mit welchen Motorräder fährt man? Unser Fuhrpark ist durch Kauf und Verkauf im ständigen Wandel. Alle Neuerscheinungen werden schon auf den internationalen Motorradmessen von uns auf  ihre Fahrschuleignung überprüft. Weil man beim Motorrad, im Gegensatz zum Auto, nicht einfach den Sitz oder das Lenkrad verstellen kann, haben wir für jede Klasse unterschiedliche hohe und große Fahrzeuge. Zur Zeit fahren wir KTM 1290 Adventure R, KTM 950 Adventure S, KTM 690 RFR, KTM 125 Duke, Husqvarna 701 Enduro, BMW F 800 GS, Suzuki DL 650 V-Strom, Suzuki SV 650, Suzuki Savage 650, Honda NC 750 X, Honda CB 650 R, Honda CB 500 F,  Kawasaki Vulcan S, GASGAS Pampera 125, Peugeot Tweet 50, Peugeot Mofa 103-D. 

Was muss ich an Sachen zur Fahrstunde mitbringen? Du brauchst mindestens eigene Motorradstiefel und Handschuhe (nicht zu dicke), sowie der Temperatur angepasste lange Funktionsunterwäsche. Das ist einerseits eine Sache der Hygiene, denn die Gore Tex Kombi lässt den Schweiß nur durch, wenn er dampfförmig bleibt und dir nicht auf der Haut runter läuft, andererseits kühlt der Fahrtwind sehr stark aus! Ich würde auch noch ein Tuch für den Hals empfehlen. Helm, GoreTex- oder Lederkombi kannst Du von mir kostenlos ausleihen. Wir kaufen unsere Bekleidung bei MotoLive in der Ludwig-Hupfeld-Str. 16 

Wie lange dauert die Ausbildung? Bei der Theorie kommt es auf deinen Fleiß an. Ca. 1000 Prüfungsfragen sind zu üben. Manche lösen das in zwei Wochen, andere in einem Jahr... Bei der Praxis kommt  es sehr darauf an, wie oft  und wann Du Zeit hast und natürlich wie viele Stunden Du benötigst! Ich versuche Deine Wünsche zu berücksichtigen, muss aber die freien Termine fair unter allen Kunden aufteilen. Die Spanne liegt auch hier zwischen 2 Wochen und einem Jahr.

Muss ich den Erste Hilfe Kurs und Sehtest noch mal machen? Wer vor 2016 einen Sofortmaßnahmen-am-Unfallort-Kurs absolviert hat, muss den Erste Hilfe Kurs nochmal machen, da die alten Bescheinigungen seit Oktober 2017 nicht mehr anerkannt werden. Der "richtige" 1.Hilfe Schein (von 2016 oder jünger) hat lebenslange Gültigkeit. Unabhängig davon ist es sicher sinnvoll, sein Wissen zum Thema Sofortmaßnahmen am Unfallort von Zeit zu Zeit aufzufrischen. Der Sehtest muss neu gemacht werden, denn er gilt immer nur 1 Jahr. Des weiteren braucht man zur Antragstellung noch ein biometrisches Passbild und ca. 45,00 € Gebühren.  

Kann man auch am Wochenende fahren? Ja und nein, Sonnabend ist bei uns voller Arbeitstag und wird meist für längere Touren im Rahmen der Sonderfahrtstunden genutzt. Sonn- und Feiertag ist Fahrschulausbildung nicht gestattet. 

Wie sind die Zahlungsmodalitäten? Die Grundgebühr ist nach Abschluss des Ausbildungsvertrages zu überweisen oder spätestens zum 1. Theorieunterricht bar zu zahlen. Das Gleiche gilt für die Fahrstunden. Entweder vorab überweisen oder in bar mitbringen. Vor dem Prüfungstag gibt es dann eine Abschlussrechnung mit den Vorstellungsentgelten und eventuellen offenen Posten, die vor der Prüfung zu bezahlen ist.    

Kann ich die Ausbildungskosten auf Raten zahlen? Die Ausbildungskosten musst Du nicht auf einmal bezahlen. Insofern ist  das ja schon eine "Ratenzahlung". Erst Theorie, und dann nimmst Du halt die Fahrstunden nach deinen finanziellen Möglichkeiten. Führerscheinfinanzierungen über eine Bank bieten wir nicht an.

Kann ich auch mit meiner eigenen Maschine fahren? Das ist möglich, wenn Deine Haftpflichtversicherung der Fahrschulnutzung zustimmt. Das müsstest Du im Vorfeld klären und eine schriftliche Bestätigung darüber vorlegen. Wenn Du die offene Klasse erwerben möchtest, muss dein Motorrad über 600 Kubik , 200 kg Leergewicht und über 50 kW haben. Klar ist auch, dass die Maschine in einem verkehrssicheren Zustand sein muss. Du kannst die  Maschine während der Ausbildungszeit bei mir in der Garage stehen lassen. Der Vorteil der Ausbildung auf der  eigenen Maschine ist die gewonnene Fahrsicherheit und Routine mit deinem Bike. Du hast keine Umgewöhnung und kannst gleich richtig losdüsen. Nur um Geld zu sparen, würde ich es nicht machen. Die Fahrstunden sind dann zwar 3,00 € billiger, aber dafür trägst Du Kraftstoff, Verschleiß und Sturzkosten selbst.     

Wie bin ich bei der Ausbildung versichert? Für Schäden an den Fahrzeugen haftet die Fahrschule. Zu Deiner eigenen Absicherung solltest Du eine Unfallversicherung haben, denn die Haftpflichtversicherung der Fahrschule zahlt nur, wenn der Fahrlehrer ein Verschulden am Unfall hat.

Ich hab noch eine andere Frage...